Content Management System

Zurück

20.09.2016

Was ist ein Content-Management-System und welchen Einsatz findet es?

CMS ist die Kurzform für den englischen Begriff "Content-Management-System". Auch im deutschen Sprachgebrauch verwendet man CMS oder Content-Management-System, obgleich man es mit "Inhalts-Verwaltungs-System" übersetzen könnte. Ein CMS ist im Grundsatz eine Web-Software zur gemeinschaftlichen Bearbeitung und Organisation von Inhalten einer Webseite, seien es Texte, Videos oder Grafiken.

Ein entscheidender Vorteil beim Content-Management-System ist die einfache Pflege über ein bedienungsfreundliches Benutzerinterface. So können Inhalte in die Webseite eingebaut werden, ohne das fundamentale Programmierkenntnisse benötigt werden. 

Ein CMS ist immer an eine Datenbank angeschlossen. Hier werden alle Inhalte gespeichert und zur Ansicht ausgelesen. Aus wird hier die Navigation (die Menüstruktur) der Website abgespeichert und kann durch den Benutzer leicht verändert werden. Alle diese Änderungen können die Benutzer über ein sogenanntes Backend tätigen. Dies ist der administrative Bereich, der alle Funktionen zur Pflege des CMS beinhaltet.

Vorteile von einem CMS im Überblick

  • Einfache und übersichtliche Pflege der Website möglich
  • Bedienungsfreundliches Benutzerinterface (Backend)
  • Technisch modern und aktuell
  • Benutzung ohne große technische Vorkenntnisse möglich
  • Verschiedene Benutzer können die Website pflegen
  • Anbindung an eine Datenbank für einfacheres, zentrales Speichern der Inhalte
  • Optischer Aufbau (Design) wird von Inhalten (Content) getrennt
  • Grafische Anpassungen können einfacher durch Templates vorgenommen werden

Für wen ist ein Content-Management-System interessant?

Ein CMS ist Hauptsächlich für Unternehmen interessant, die regelmäßig Inhalte auf Ihrer Webseite verändern oder erweitern. Hier ist die Pflege der Website über ein Content-Management-System eine deutliche Vereinfachung und Erleichterung der Arbeitsprozesse. Es muss kein externer Webdesigner beauftragt werden um kleinere inhaltliche Änderungen vorzunehmen. Über Grafik-Templates kann der CMS-Benutzer auch das optische Aussehen seiner Webseite verändern.

Die Pflege und Aktualisierung einer Website ist ein wichtiger und nicht zu vernachlässigender Aspekt! Denn so aktuell wie Sie Ihre Website halten, so aktuell präsentieren Sie sich auch nach außen hin für Ihre Kunden und Neukunden. Sie zeigen dadurch, dass Sie sich mit der Material auseinandersetzen und diese aktiv nutzen. Auch für die bekannten Suchmaschinen sind Content-Management-Systeme beliebte Ziele von WebCrawlern, welche die Inhalte regelmäßig durchsuchen und in ihren Suchindex aufnehmen. Am Markt gibt es einige kostenfreie CMS, allerdings müsse diese alle fachmännisch auf Webservern eingerichtet werden, optisch angepasst und dann inhaltlich aufgebaut werden.

Sollten Sie sich für ein CMS entscheiden, können wir Sie gerne beraten, welches für Sie das richtige ist - und vielleicht können wir Sie sogar von unserem Content-Management-System CUMODIS simple cms (hauseigenen Content-Management-System von deutschundfranke mediadesign) überzeugen. Werfen Sie doch einfach mal einen Blick auf die Webseite von CUMODIS unter http://www.cumodis.de und lernen Sie mehr über das CMS.

Wenn Sie mehr dazu erfahren wollen, dann sprechen Sie uns einfach zum Thema Webdesign und CMS an! Im persönlichen Gespräch erörtern wir alle Vor- und Nachteile von einem CMS und zeigen Ihnen alle Möglichkeiten zur Verwendung auf!

Wir freuen uns auf Sie.